Spatenstich für den Kunstrasenplatz
Februar 4, 2021
Training für Kinder hat begonnen
März 10, 2021

Werner Bleckmann starb 95-jährig

5. März 2021 – Am letzten Montag verstarb unser Ehrenvorsitzender Werner Bleckmann. Werner Bleckmann wurde am 30.06.1925 in Voerde geboren. Bereits als Zehnjähriger trat er dem TV Voerde bei.

Schon während seiner aktiven Zeit als Fußballer übernahm er 1946 die Funktion des Fußballjugendleiters. Bereits am 29.01.1949, also vor gut 72 Jahren, wurde er als Kassierer zum ersten Mal in den Vorstand des TV Voerde gewählt, war ab 1956 zweiter Vorsitzender und Sozialwart und von 1990 bis 2004 als Geschäftsführer für den TV Voerde tätig. Bis zum Jahr 2013 fungierte er als dritter Vorsitzender des Vereins und stand bis zu seinem Tod noch als Beisitzer im Vorstand und Mitglied des Ältestenrates der Vereinsführung mit seinem Erfahrungsschatz zur Seite. Kurz nach seiner Amtszeit als 3. Vorsitzender wurde Werner Bleckmann mit der silbernen Ehrennadel des Landessportbundes ausgezeichnet.

Nach der Gründung der „Sportinteressengemeinschaft Voerder Sportvereine“ war er deren stellvertretender Leiter. Im späteren Stadtsportverband Voerde e.V. war er von 1975 bis 1987 stellvertretender Vorsitzender und danach bis 1993 Vorsitzender. Auch in dieser Funktion erkannte man immer wieder, dass sein Herz eher für den Breiten- als für den Spitzensport schlug. Der Verband ernannte 1993 Werner Bleckmann zu seinem Ehrenvorsitzenden.

Sehr verbunden war Werner Bleckmann den Schützenvereinen BSV Einigkeit Holthausen und BSV Germania Voerde als Mitglied bzw. Ehrenmitglied.

Aber nicht nur im sportlichen Ehrenamt war Werner Bleckmann zu Hause: So war er  während seiner 23-jährigen Gemeinde- bzw. Stadtratsmitgliedschaft in den verschiedenen Ausschüssen bekannt für seine vernünftigen Ideen und Vorschläge und ebenfalls für deren reibungslose Durchsetzung. In seiner damaligen Doppelfunktion in Sport und Politik hat er daran mitgewirkt, dass das Sportzentrum Rönskenstraße an seinem jetzigen Standort angesiedelt wurde.

1992 wurde Werner Bleckmann wegen seiner Verdienste im Sport und seines weiteren vielfältigen Engagements das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen.

Werner Bleckmanns besonderer Einsatz für den Sport und dessen Sportler*innen hat nicht nur zur positiven Gesamtentwicklung des TV Voerde beigetragen, sondern auch zur zeitgemäßen Entwicklung des Sportgeschehens in der Region um die Stadt Voerde.

Neue Rhein Zeitung und Rheinische Post würdigten mit einem umfangreichen Artikel in den heutigen Ausgaben Werner Bleckmanns persönlichen Einsatz in Sport, Kultur und Politik.

 

Text und Foto: Burkhard Loll