Voerder dominieren die rheinischen Ligen
Juni 8, 2023
Sommerferienzeit ist Sportabzeichenzeit
Juni 22, 2023

Viktoria gewinnt mit RTB-Auswahl den LTV-Pokal

21. Juni 2023 – Am letzten Wochenende fanden in Rüsselsheim zwei Trampolinturn-Wettbewerbe auf nationaler Ebene statt. Der TV Voerde startete mit insgesamt zehn Turner*innen bei den Wettkämpfen (Deutsche Meisterschaften der Landesturnverbände und Deutsche Mannschaftsmeisterschaften).

Am Samstag traten die Landes-Auswahlmannschaften an, um die Deutschen Meister der Landesturnverbände (LTV-Pokal) zu ermitteln.

In der Altersklasse der Neun- und Zehnjährigen belegten hier die Voerder Hailey Dukanovic und Noah Schulz zusammen mit Leona Mirena (TuS Brauweiler) und Helene Hornig (TV Blecher) für den Rheinischen Turnerbund den dritten Platz, nur äußerst knapp hinter dem Westfalen-Team.

Viktoria Lemm bei ihrer Kürdarbietung

Bei den elf und zwölf Jahre alten Mädchen stand die TVV-Vertreterin Viktoria Lemm zusammen mit Mila Welling vom TV Höhenhaus, Lea Pulina und Ellen Schneider (beide TV Unterbach) ganz oben auf dem Siegerpodest und gewann für den Rheinischen Turnerbund den LTV-Pokal.

Neben der souveränen Vorstellung von Viktoria Lemm ist die Leistung der Kölnerin Mila Welling hervorzuheben. Nach einem Abbruch von Ellen Schneider sorgte sie mit einer erstklassig vorgetragenen Kür im Finale doch noch für den Sieg der Rheinländerinnen. Mila gehört zu Deutschlands besten Trampolinturnerinnen ihres Alters und errang schon internationale Titel. So gewann die Bundeskader-Turnerin noch im März in Aalsmeer bei Amsterdam den weltweit sehr angesehenen Flower Cup.

Zusätzlich zum Siegerteam meldete der Rheinische Turnerbund noch ein zweites Team, dass durchweg aus Voerder Nachwuchsturnerinnen bestand. Tamia Vlainic, Lumi Helene Schreiber, Emilia und Jule Becker erreichten Platz 8 von elf teilnehmenden Auswahlteams.

Am Sonntag wurden Deutschlands beste Trampolin-Vereinsmannschaften ermittelt. Der TV Voerde ging mit Luis Litters, Lukas Kudrisch und Marc Ruiz Moreno an den Start. Das TVV-Trio wurde wie schon häufig durch Joris Rürwiem vom Turnerbund Essen-Frintrop ergänzt. Leider konnten die Grün-Weißen ihr Leistungspotential nicht wie gewohnt abrufen und scheiterten in der Qualifikationsrunde fürs Finale.

Nora Loth half, ähnlich wie Joris Rürwiem beim TV Voerde, im Team der TG Münster aus und belegte mit den Münsteranerinnen im Mannschafts-Finale den 4. Platz.

Auf dem Titelfoto in der Mitte das Siegerteam des Rheinischen Turnerbunds von links: Lea Pulina, Ellen Schneider, Viktoria Lemm, Mila Welling und RTB-Betreuerin Stefanie Hinrichs.

Text: Burkhard Loll

Fotos: Ursel Lefort

Vorne die erfolgreiche Mini-Mannschaft des Rheinischen Turnerbundes mit RTB-Betreuer Lukas Kudrisch