Übergabe des Kunstrasenplatzes
Juli 3, 2021

Marcel Witeczek trainiert A-Jugend des TV Voerde

Marcel Witeczek

7. Juli 2021 – Einen ganz besonderen Trainingstag absolvierten die A-Jugend-Fußballer des TV Voerde am Montagabend in dieser Woche. Die AOK lud ein zu einer Übungseinheit mit Ex-Profi Marcel Witeczek, den Fußball-Fans bekannt aus seiner Bundesligazeit in Uerdingen (1986-1991), Kaiserslautern (1991-1993), bei den Bayern (1993-1997) und Borussia Mönchengladbach (1997-2003). Witeczek ist zusammen mit seinem Gladbacher Mannschaftskollegen Michael Klinkert seit 15 Jahren für das AOK-Bildungszentrum tätig. Und es wird nicht der letzte Besuch des sympathischen Fußballers an der Rönskenstraße sein. In unregelmäßigen Abständen wird Marcel Witeczek etwa fünf bis sechs Mal in der kommenden Saison Jugendmannschaften der Grün-Weißen trainieren.

Neben der Vermittlung von Taktik und Balltechnik gab der Ex-Profi aber auch Erfahrungen aus seiner Fußballkarriere an die jungen Kicker weiter, machte beispielsweise deutlich, dass neben der Grundvoraussetzung, dem Talent, auch eine riesige Portion Fleiß und auch etwas Glück zu einer Profi-Laufbahn gehören.

Witeczek selbst begann mit dem Vereins-Fußball erst als 13-Jähriger, zunächst für kurze Zeit im schlesischen Tychy und direkt nach der Aussiedlung seiner deutschstämmigen Familie beim PSV Oberhausen. Schon bald wurde Marcel in die deutsche Schülernationalmannschaft berufen, wurde mit der U-17 1985 und der U-20 1987 Vizeweltmeister. Auch im Trikot der U-21-Nationalmannschaft war er neun Mal zu sehen.

Trainer Karsten Neumann erhält Profi-Tipps

Heute spielt er noch zusammen mit Lothar Matthäus, Klaus Augenthaler, Giovanne Élber & Co. in der Traditionsmannschaft von Bayern München, den „Bayern Legens“.

Grundlage für die Förderung durch die AOK ist ein Kooperationsvertag, den der TV Voerde mit der AOK Rheinland/Hamburg geschlossen hat. Andreas Menzel vermittelte den Kontakt mit Maik Kutzborski vom betrieblichen Gesundheitsmanagement der AOK. Kutzborski, der selbst in der F-Jugend des TV Voerde mit dem Fußballspielen begonnen hatte, sieht seine Aufgabenstellung in der Präventation. „Gerade im Alter der A-Jugendlichen gilt es, die Heranwachsenden beim Sport zu halten und dadurch die Gesundheit zu fördern.“

Neben der Durchführung solcher Trainingseinheiten stellt die AOK im Rahmen ihrer Förderung der Fußballjugendabteilung diverse Sportutensilien (Bälle, Trikots, Sporttaschen usw.) zur Verfügung.

A-Jugend im AOK-Outfit mit oben links Trainer Karsten Neumann, in der Mitte Marcel Witeczek, Maik Kutzborski (AOK Rheinland/Hamburg), rechts Jugendleiter Jochen Hülsen mit Stellvertreter Christoph Frömmel, rechts in der unteren Reihe Thomas Drotboom (fair Sport 24).

 

Text und Fotos: Burkhard Loll